0
Beistelltisch Chichibio
Der Beistelltisch Chichibio fügt sich problemlos in jedes Wohnambiente ein. Der Möbelklassiker des Designer-Duos Gino Levi Montalcini und Giuseppe Pagano Pogatschnig überzeugt mit seinen klaren Linien und hochwertigen Materialien.
1.225,– € *
Beistelltisch Girò
Der von Anna Deplano entworfene rollbare Beistelltisch Girò ist ein flexibler Mitbewohner. Ob im Wohnzimmer als Couchtisch oder in der Küche als Servierwagen, Girò passt in jedes Interieur.
ab 562,– € *
Beistelltisch Servomuto
Der von Designer Achille Castiglioni entworfene Tisch Servomuto besticht durch seine vielfältige Einsetzbarkeit: als Nachttisch, Coffee-Table oder Ablage für Bücher und Getränke, macht er sich nützlich und versprüht 70er-Jahre-Charme.
412,– € *
Beistelltisch Toi
Runde Sache: Beistelltisch Toi ist nicht nur besonders formschön, er überzeugt auch durch ein funktionales Design. Seine Tischplatte lässt sich um 360 Grad drehen und so zur Seite schieben, dass sich darunter ein praktisches Ablagefach öffnet.
800,– € *
Hocker Giotto
Hocker Giotto ist ein Werk des Design-Studios DDL. Jonathan de Pas, Donato D'Urbino und Paolo Lomazzi kreieren mit Giotto einen Dreibeiner, der ideal als Sitzgelegenheit am Schreibtisch genutzt werden kann, sich aber auch als Klavierstuhl eignet.
662,– € *
Hocker Mezzadro
Hocker Mezzadro ist ein in Team-Work entstandenes Projekt der Brüder Castiglioni. Seine Sitzschale entspricht einem Fiat-Traktorhocker, der freischwingend auf einer Stützstange befestigt ist. Das feurige Rot macht ihn zu einem absoluten Hingucker.
687,– € *
Hocker Sgabillo
Sgabillo ist eine Reedition des bekannten Ulmer Hockers, der 1954 von Max Bill entworfen wurde. Ursprünglich ausschließlich für die Studenten der Ulmer Hochschule für Gestaltung erdacht, ist er heute als funktionaler Designklassiker weltbekannt.
400,– € *
Klapptisch Cumano
Der Klapptisch Cumano wurde bereits 1978 vom italienischen Industriedesigner Achille Castiglioni entworfen. Sein schlichtes und vor allem funktionales Design hat sich bis heute durchgesetzt und macht ihn zu einem absoluten Klassiker.
375,– € *
Kleiderständer Sciangai
Vom Designer-Trio De Pas, D'Urbino und Paolo Lomazzi entworfen, wirkt Kleiderständer Sciangai optisch leicht und erinnert an ein aufgestelltes Mikado-Spiel. Ganz im Gegensatz zu seiner Ausstrahlung, steht Sciangai sehr stabil und bietet Kleidung halt.
637,– € *
Sitz Sella
Alltagsgegenstände zu Design-Objekten machen – dafür sind die Brüder Castiglioni noch heute bekannt. Ihr robuster Wackelsitz Sella zählt zu den sogenannten „Ready Mades“, die mit ihrer extravaganten Optik in die Design-Geschichte eingegangen sind.
862,– € *
  1. 1
  2. 2